Prüfbericht

Die 3D-Kontrolle ist ein vergleichsweise modernes und äußerst effektives Mittel, um unterschiedliche Teile zu analysieren und zu validieren. Durch Überlagerung des aus dem 3D-Scan hervorgegangenen Modells und der ursprünglichen 3D-Datei, können wir Ihnen einen Kontrollbericht zur Validierung der Konformität Ihrer Teile liefern.

Mit Hilfe einer besonderen Software ist es möglich, die tatsächliche Geometrie des gemessenen Objekts zu visualisieren und sofort zu erfassen.

IHR BEDARF

Folgende Anforderungen werden häufig an uns gestellt:

  • Teilevalidierung im Vorfeld der Fertigung,
  • Analyse von Fertigungsmängeln oder -abweichungen zum Zweck der Fehlerbeseitigung,
  • Optimierung der Teile- oder Prozessplanung dank einer verkürzten Phase der Werkzeugentwicklung durch Verringerung der notwendigen Iterationen.
  • Verhaltensstudien zu flexiblen Materialien (Schäume, Gummi, etc.) oder Materialien unter Spannung (Verformungsanalyse),
  • Prüfung der Dicke bzw. von Überschussaufträgen bei Formteilen oder mit dem Gussverfahren bzw. Tiefziehen hergestellten Teilen.

METHODIK

Hinsichtlich der Qualität und Genauigkeit der Digitalisierungsvorgänge, die wir anbieten können, ist die vergleichende 3D-Prüfung eine der interessantesten Anwendungen dieser Technologie.

Hierzu müssen drei Schritte durchgeführt werden:

  • Digitalisierung oder 3D-Scan: Generierung der Punktwolke
  • Ausrichten oder dreidimensionales Neuabgleichen: Datengestützte Positionierung der Wolke (theoretisches CAD)
  • Vergleich des theoretischen Modells mit dem digitalen Modell: Erstellung eines Kontrollberichts

 

Mit diesem Verfahren können auch reelle Teile miteinander verglichen werden, etwa bei der Analyse
ähnlicher Teile, welche mit unterschiedlichen Werkzeugen hergestellt wurden.

Im Hinblick auf die spezifischen Besonderheiten dieser Methode können wir Ihnen verschieden Prüfarten anbieten:

  • Sollwertabweichungen,
  • Dicke der Teile,
  • Verformungen unter Last,
  • Geometrie einzelner oder montierter Teile.

WAS UNS AUSZEICHNET

  • Unser Prüfbericht dient der Sicherstellung von Konformität bzw. Validität Ihrer Produkte und hilft auch dabei, Zweifel bei eventuellen Mängeln auszuräumen.
  • Sie können von uns jederzeit Zertifikate, die die Validität unserer Ausrüstung zur Digitalisierung belegen (VDI-Abnahmetests), und die jährlichen Kalibrierungsberichte zu den entsprechenden Werkzeugen anfordern.
  • Die Prüfung bezieht sich auf das gesamte Teil und ist somit erschöpfend.
  • Geometrie und Abmessungen werden gleichzeitig geprüft.
  • Mängel beim Kunststoff-Spritzguss (unsaubere Stellen, Einfallstellen, Verformungen, etc.) oder bei den Fertigungstechniken der Kunststoffverformung können nachgewiesen und beschrieben werden.
  • Sie erhalten umgehend eine auch für Laien leicht verständliche Erläuterung zu dem Prüfbericht.
  • Die 3D-Visualisierungssoftware ermöglicht die mühelose Generierung von Abschnitten und Kanten sowie die genaue Prüfung von Abweichungen an allen Punkten der digitalisierten Geometrie – auch im Nachhinein.

LEISTUNGEN

Bei einem 3D-Prüfvorgang übermitteln wir Ihnen diverse Informationen, damit Sie die Messungen
und Ergebnisse optimal nutzen und verstehen können:

Typ: Prüfbericht
Formate: PDF 2D und GOM 3D
Beschreibung:Bei einem Prüfvorgang liefern wir unseren Kunden 2 Arten von Informationen – einen 2D-Bericht im pdf-Format, der eine Zusammenstellung von Bildern mit farblich gekennzeichneten flächenhaften Abweichungsplots, geometrischen Maßen und Toleranzen auf Anfrage enthält, und eine 3D-Datei, die mit einem nicht urheberrechtlich geschütztem Viewer geliefert wird und eine tiefgehende und genaue Analyse ermöglicht.
+ Außerordentlich bedienerfreundlich und leicht zu verstehen, benutzerspezifisch anpassbar und besonders effizient bei komplexen Geometrien.
– Wenig geeignet für prismatische Geometrien aus der maschinellen Verarbeitung mit CNC-Maschinen.

ANWENDUNGEN

Thermoformung – Blasverfahren – Tiefziehen – Schmiede – Extrusion – Schweißen – Fließdrückverfahren – Gießerei – Kunststoff-Spritzguss -Weiterverarbeitung von Verbundmaterialien – Biegen, Formen von Rohren und Leitungen – Alle auf der Kunststoffverformung basierende Technologien