Digitale simulation (FEA)

WIR FÜHREN NUMERISCHE SIMULATIONEN ZU IHREM PRODUKT DURCH, UM DESSEN KONZEPTIONELLE GESTALTUNG ZU VALIDIEREN

Dieses Verfahren wird beispielsweise vor dem Hintergrund folgender Zielsetzungen angewandt:

  • Studium des Verhaltens und maßliche Auslegung einer Gesamt- oder Teileinheit
  • Optimierung der Teilegeometrie im Hinblick auf:
    • eine höhere Widerstandsfähigkeit (Spannungsverringerung)
    • ein optimales Verhalten (weniger Versatz)
    • eine Gewichtsverringerung
  • Auswahl der Materialien nach Maßgabe der Eckdaten und Handlinganforderungen
  • Analyse der Machbarkeit und Prüfung der Fertigungstechnologieübertragung:
    • Ihr Teil besteht beispielsweise derzeit aus Metall und Sie möchten lieber thermoplastischen Spritzguss zu seiner Fertigung verwenden, um Gewichts- und Kosteneinsparungen zu erzielen.

“Für Statikberechnungen kommt bei uns eine Simulationssoftware zum Einsatz (FEM oder FEA, Finite Elemente Analyse): Pro Mechanica.”

METHODIK

Die Leistungserbringung erfolgt üblicherweise:

  • Im Vorfeld des Projekts für die vorläufige maßliche Auslegung des Teils, die Festlegung seiner Maße oder zur Überprüfung der Machbarkeit,
  • Nach den Versuchen an dem Prototyp, um das Verhalten oder die Widerstandsfähigkeit zu optimieren,
  • Nach den Praxistests an dem Serienprodukt,
  • Im Rahmen der Mängelbeseitigung.

 

 

Wenn es um Berechnungen geht, können Sie

  • sowohl bei den von Ihnen ausgearbeiteten Projekten
  • als auch in Bezug auf eine direkte Einbeziehung in die uns von Ihnen anvertraute Studie auf unser Know-how zählen.

Unsere Vorgehensweise umfasst mehrere Schritte:

  • Ausgehend von den Einsatzbedingungen Ihres Produkts definieren wir die Beanspruchung und Belastung der Teile oder zusammengefügten Komponenten.
  • Auf Grundlage von 3D-Dateien zu dem Teil oder den zusammengefügten Komponenten (zulässige Dateiformate: step, iges oder natif) analysieren wir das Verhalten, um die Vereinbarkeit mit der zulässigen Verformung oder des festgelegten Werkstoffes zu prüfen.
  • Stellt sich heraus, dass Verformung oder Widerstandsfähigkeit des Teils nicht mehr im zulässigen Bereich liegen, nehmen wir eine Optimierung der Teilegeometrie unter Berücksichtigung der Fertigungsvorgaben vor.
  • Als Ergebnis übermitteln wir Ihnen die 3D-Datei (im Format step oder nativ) zu dem optimierten Teil unter Berücksichtigung der Fertigungsvorgaben.

WAS WIR IHNEN AN MEHRWERT BIETEN KÖNNEN:

  • Simulationssoftware in Verbindung mit Pro/Engineer für höchste Flexibilität bei der Optimierung der Geometrie
  • Know-how über Kunststoffmaterialien bezogen auf unser Fachgebiet
  • Beratung bei der Auswahl der Materialien
  • Einbeziehung der Fertigungsvorgaben bei der maßlichen Auslegung oder Teileoptimierung
  • Fachkenntnisse im Bereich der additiven Fertigung

Anwendungen

  • Kunststoff– oder Metallteile (z.B. maschinengeschweißt).
  • Kunststoff-Komponenten.
  • Blechbearbeitung.

LEISTUNGEN

  • Ausführlicher, differenzierter Bericht mit einer genauen Erläuterung der Ergebnisse
  • 3D-Modell des optimierten Teils
  • Empfehlungen zur Materialauswahl