INITIAL und SPIRGRIPS® – die Geheimnisse des ergonomischen Griffs, der die Fahrradwelt revolutioniert.

Nichts geht über das praktische Ausüben eines Sports als Inspirationsquelle für eine Innovation. Und Pascal BADOLLET, Genfer Vollblut-Mountainbiker und Physiotherapeut, wird gewiss nicht das Gegenteil behaupten.

Seit 2014 arbeitet er mit INITIAL an seinem Konzept ergonomischer Griffe SPIRGRIPS®.

Unser Konstruktionsbüro stand ihm bei der Entwicklung und Optimierung dieses Produkts, das sowohl Hobbyradler als auch Profis der Radwelt begeistert, zur Seite. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und erfahren Sie mehr über die Entwicklung dieser innovativen Griffe.

EINE ENTWICKLUNG GANZ IM ZEICHEN DER ERGONOMIE

Als gelernter Physiotherapeut hatte sich der Erfinder zum Ziel gesetzt, Griffe zu entwickeln, die eine alternative Körperhaltung am Lenker und dabei auch eine korrekte Ausrichtung der Gelenke in den Unterarmen ermöglichen. Diese „kleinen Lenkerhörnchen“ werden so am Lenker befestigt, dass die Hände bequem aufliegen können, und sie ermöglichen dadurch eine komfortable Abstützung, was für eine optimierte Unterstützung der Gelenke und der Muskulatur sorgt.

Das patentierte Design bietet einen unvergleichlichen, absolut sicheren Griff und höchsten Nutzungskomfort.
Durch die einzigartige Ergonomie sind die Auflagepunkte des Griffs SPIRGRIPS® perfekt physiologisch geformt.
©INITIAL – SPIRGRIPS®

Die 1. Version des Griffs war aus Aluminium.

Nach zahlreichen Test unter realen Wettkampfbedingungen wurde eine 2. Version entwickelt. Diese sollte leichter sein, einen besseren thermischen Komfort und bessere Funktionalität am Lenker bieten und optimal kompatibel sein mit den neuesten, auf dem Markt erhältlichen Bremsen. Ein Griff aus Polymermaterial war in der Lage, diese Anforderungen zu erfüllen. INITIAL brachte seine Expertise im Bereich Produktentwicklung und 3D-Scan ein, um dieses hochtechnische Produkt zu optimieren.

Nach dem Schritt des 3D-Scans zeigt sich der Griff in Form einer dichten Punktwolke, die den Gegenstand sowohl in seiner Gesamtgröße als auch hinsichtlich der kleinsten Details perfekt beschreibt. ©INITIAL – SPIRGRIPS®

Auf der Basis von Version 1 wurde ein Modell erarbeitet.

Ein 3D-Scan dieses Modells ermöglichte es, die neue Geometrie festzulegen und eine absolute Maßhaltigkeit sicherzustellen.

Danach wurden die Schritte Rekonstruktion und Modellierung durchgeführt, um den Griff zu optimieren.

Kombination von Design und Ergonomie für eine perfekte Integration am Rad und eine optimale Nutzung. ©INITIAL – SPIRGRIPS®

So wurde eine 3D-Datei mit allen komplexen Formen des Teils erstellt.

Sie wird als Ausgangspunkt für die Herstellung der Prototypen und für die Herstellung eines Spritzgusswerkzeugs dienen.

IM 3D-DRUCK HERGESTELLTE PROTOTYPEN

Nach der Optimierung des Griffs SPIRGRIPS® hat INITIAL eine Prototyp-Serie im 3D-Druck realisiert.

Ein Park mit mehr als 40 Fertigungsmaschinen ermöglicht die Herstellung von Prototypen während der gesamten Entwicklungsphase des Teils.

Die Griffe, die mit der Technik des selektiven Lasersinterns von Polyamidpulver (SLS®), einem natürlichen Pulver sowie einem Pulver mit Anteil aus Aluminiumkugeln, hergestellt wurden, konnten die Tests auf mechanische Festigkeit bestehen.

Mehrere Iterationen wurden hergestellt, um die Ergonomie des neuen Griffs durch Tests von Nutzern sowie die perfekte Integration am Fahrrad zu validieren.

Ansicht des Teils und der Konstruktionselemente, aus denen es besteht.
©INITIAL – SPIRGRIPS®

©SPIRGRIPS®

Dank seiner Expertise in der Werkzeugfertigung und im Thermoplast-Spritzgießen konnte INITIAL dieses Projekt erfolgreich zur industriellen Fertigungsreife führen. Das Teil wird heute aus einem Verbundwerkstoff durch Thermoplast-Spritzgießen hergestellt. Die SPIRGRIPS® werden unter den speziellen Anbietermarken auf den Markt gebracht.

VOM KONZEPT ZUM WETTKAMPF

Die Erfindung erhielt 2016 die Goldmedaille der 44. Internationalen Messe für Erfindungen in Genf. Die Fangemeinde der SPIRGRIPS® wird beständig größer. Die Nutzer sind begeistert von der eingebrachten Erfahrung und verkünden: „Sie auszuprobieren, heißt sie haben zu wollen“.

 

Die Verwendung der Griffe SPIRGRIPS® wurde übrigens auch von der UCI (Internationaler Radsportverband) für Mountainbike-Wettkämpfe zugelassen. Aktuell sind 2 Modelle erhältlich, eines für Räder im Straßenverkehr und eines für Mountainbikes.

Jetzt entdecken SPIRGRIPS®

poignée spirgrips prototype

poignées cyclisme vélo impression 3d